Aktuelles

Labelexpo Europe 2015 – Gallus präsentiert ein Feuerwerk an Innovationen

mehr

Gallus auf der LABELEXPO Europe 2015

mehr

Michael Ring ist neuer Leiter Verkauf & Marketing Digital Solutions

mehr

News

News

Produktivitätssteigerung für Kunden im Fokus – Gallus Innovationen an der Labelexpo Europe

In Anbetracht einer zunehmenden Wettbewerbsintensität innerhalb der Etikettendruckindustrie sehen sich viele Etikettendrucker herausgefordert, ihre Produktionsstrategien kontinuierlich zu verbessern und die Produktivität zu steigern. Effiziente Prozesse, Kostenkontrolle, minimale Makulatur sowie absolute Qualitätstreue und Zuverlässigkeit sind heute mehr denn je die Grundpfeiler des wirtschaftlichen Erfolgs einer modernen Etikettendruckerei – oft ergänzt um hohe Innovationsfähigkeit. An der Labelexpo Europe 2011 in Brüssel wird Gallus eine rekordverdächtige Anzahl an Innovationen präsentieren.

Gallus ECS 340 – Geld sparen ohne Abstriche bei der Qualität
An der Labelexpo Europe 2011 wird die äusserst erfolgreiche Markteinführung der Gallus ECS 340 weitergeführt. Unter Einsatz neuster Technologien und in der Etikettenindustrie erstmalig eingesetzter Baustoffe wie technischem Granit ist 2009 ein produktives Maschinenkonzept mit faszinierendem Design und sehr hoher Innovationskraft entstanden. Die damals eingeläutete neue Ära der wirtschaftlichen Produktion von Commodity-Etiketten ist mittlerweile fester Bestandteil im Alltag vieler Gallus ECS 340 Nutzer.
Zahlreiche innovative Weiterentwicklungen werden an der Labelexpo Europe 2011 präsentiert und widerspiegeln auf eindrucksvolle Art und Weise das Resultat der engen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Gallus Kunden, was zudem zu einer Erweiterung der Anwendungsgebiete der Gallus ECS 340 führt. Die Optionsliste der Gallus ECS 340 wird um wesentliche Komponenten wie eine automatische Registerregelung, Heisslufttrocknung, Bogenauslage und andere Elemente erweitert.

Gallus adressiert den Trend zur Digitalisierung
An der Labelexpo wird Gallus verschiedene Aspekte der Digitalisierung in der Etikettenherstellung beleuchten. Am Gallus Stand wird Heidelberg die Rollenmaschine Driveline B von Linoprint präsentieren, die bislang vor allem in Pharma Anwendungen zum Einsatz kommt und das vollständige Individualisieren von Kundendaten auf der Verpackung löst.
Des Weiteren wird mit einer zukunftsträchtigen digitalen Work-Flow-Lösung ein weiterer wichtiger Aspekt der Produktivitätssteigerung vorgestellt. Die Etikettendruckmaschine wird dabei direkt an die Produktionsplanung und die Weiterverarbeitung angebunden. Zusätzlich stellt das System die aktuelle Produktionssituation übersichtlich dar. Damit wird der Auftrag beinahe vollständig digital bearbeitet, was Zeit und Aufwand spart.
Für die Bearbeitung digital bedruckter Etiketten stellt Gallus eine Converting Unit vor, die neue Massstäbe in der Produktivität setzen wird.

Gallus EM 430 S – Technisch ausgefeilt weiterentwickelt
Zum ersten Mal wird die neue Gallus EM 430 S mit einem technisch ausgefeilten Short-Web-Konzept einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Diese neuste Gallus Short-Web-Lösung führt durch einen kürzeren Bahnlauf in der Maschine und durch schnellere Reaktionszeiten bei der Registerverstellung zu bedeutend weniger Makulatur und somit zu einer bemerkenswerten Produktivitätssteigerung. Ein neu integriertes UV-Trocknungssystem setzt neue Massstäbe bezüglich Energieeffizienz und trägt massgeblich zur Stabilisierung des gesamten Druckprozesses bei, was wiederum eine Produktivitätssteigerung zur Folge hat.
Unterstützt wird dies durch die neue Steuerungsgeneration der Gallus Gruppe, die bereits in der Gallus ECS 340 zum Einsatz kommt und Gallus Kunden eine umfassende webbasierte Unterstützung durch die Gallus Hotline gewährleistet und somit die Gesamtverfügbarkeit der Maschine erhöht.

Durch Prozesseffizienz Kosten einsparen – die Gallus RCS 330/430
Mit der Investition in moderne Druckmaschinen kann die Effizienz deutlich gesteigert und damit die Senkung der Produktionskosten erreicht werden. Die Gallus RCS 330/430 verbindet grenzenlose Applikationsvielfalt mit einem hohen Grad an Automation für höchste Produktivität. Die fast beliebige Kombination von Druck- und Veredelungsverfahren machen die Gallus RCS 330/430 zu einem Alleskönner auf höchstem Niveau. Mit der an der Labelexpo ausgestellten Gallus RCS 330 zeigt Gallus mögliche Kosteneinsparungen durch erhöhte Prozesseffizienz auf. Die Gallus RCS gilt als Benchmark in der Etikettendruckindustrie. Unerreichte Produktivität bei maximaler Flexibilität und Qualität.

Gallus Screeny Process Efficiency Package
Neben den drei Siebdruckplatten-Produktlinien Gallus Screeny Standard, Gallus Screeny S-Line und der neuen Gallus Screeny Digital Plattenlinie präsentiert Gallus das Gallus Screeny Process Efficiency Package (Gallus Screeny PEP). Das Gallus Screeny PEP unterstützt die Etikettendrucker bei der Reduktion der „total cost of ownership" und bietet für alle Schritte der Wertschöpfungskette des rotativen Siebrucks integrierte Konzepte und umsetzbare Lösungen an, von der Auftragsakquisition über die Vorstufe zum Druck bis zum Wiederholauftrag.

Ready for Booklets – Gallus EM 280
Durch die Modularität und Applikationsvielfalt bietet die Gallus EM 280 ideale Voraussetzungen für die Produktion von mehrlagigen Etiketten. Gemeinsam mit dem Industriepartner Longford wird Gallus auf der Labelexpo eine innovative Mulitweblösung mit Longford Booklet-Insetter vorstellen. Mit dem Maschinensystem Gallus EM 280 können Inline-Lösungen für die Produktion von Booklets angeboten werden, welche die jeweiligen Kundenbedürfnisse und -anforderungen optimal erfüllen und verglichen mit einer Offline-Lösung die Kosten pro Label reduzieren und gleichzeitig die erzielbare Qualität erheblich erhöhen.

Gallus Cold Die Unit with Avery Dennison ThinStream™ Technology
Gemeinsam mit dem Industriepartner Avery Dennison wird Gallus eine radikal neue Art und Weise der Stanzung vorstellen, welche das Potenzial hat, den herkömmlichen Verarbeitungsprozess zu revolutionieren. An der Labelexpo wird die Avery Dennison ThinStream™ Technology dem Markt zugänglich gemacht. ThinStream verbindet ein ultra-dünnes PET-Trägermaterial mit einer patentierten Stanztechnologie und reduziert die Trägerabfälle um mindestens 40 Prozent, und dies garantiert ohne Anstanzen. Bei einer Materialstärke von nur 12 Mikrometer / 0.48 mil können mit dem neuen Trägermaterial mindestens 17 Prozent mehr Etiketten pro Rolle produziert werden. Die modulare Stanzeinheit mit dem Trägermaterial kann als Stand-Alone-Maschine betrieben werden oder in eine bestehende Maschine eingefügt werden, ohne das Maschinenlayout zu verändern. Diese neue Gallus Stanzeinheit mit einer revolutionären Stanztechnologie wird auf dem Avery Dennison Stand zu finden sein.

Pressemitteilung


News-Übersichtzurück