Aktuelles

Labelexpo Europe 2015 – Gallus präsentiert ein Feuerwerk an Innovationen

mehr

Gallus auf der LABELEXPO Europe 2015

mehr

Michael Ring ist neuer Leiter Verkauf & Marketing Digital Solutions

mehr

News

News

Gallus erweitert Portfolio für Etikettendrucker um Digitaldrucklösungen von Heidelberg

Die Nachfrage nach kleinen bzw. variablen Auflagen im Markt für Etikettendruck steigt rasant. Daher wächst bei professionellen Etikettendruckern die Anforderung an Digitaldrucksysteme, die eine flexible, qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Produktion von kleinen bzw. variablen Etikettenauflagen ermöglichen. Aus diesem Grund erweitert Gallus sein Angebot um das digitale Drop-on-Demand(DoD)-System Heidelberg Linoprint L. Gallus bietet die Systeme ab sofort in Deutschland, Italien, Polen, Spanien, UK, USA, Kanada und Australien über seine Vertriebs- und Service-Organisationen an. Weitere Märkte sollen schrittweise folgen. Hierzu haben die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) und die Gallus Gruppe eine entsprechende Vereinbarung für den internationalen Vertrieb und Service der Heidelberg Linoprint L Digitaldruck-Systeme unterzeichnet.

„Der digitale Etikettendruck ist ein wichtiges Wachstumssegment innerhalb unserer Branche und bietet unseren Kunden zusätzliches Geschäftspotenzial. Mit unseren Lösungen für den Flexo-, Offset- und Siebdruck in Kombination mit den digitalen Heidelberg Linoprint L Systemen sind Etikettendrucker in der Lage, auch höchste Ansprüche an Flexibilität und Qualität zu erfüllen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu steigern“, so Klaus Bachstein, CEO der Gallus Gruppe.

Heidelberg Linoprint L Gallus Digital

Jason Oliver (Heidelberg) und Stefan Heiniger (Gallus) bei der Unterzeichung des weltweiten Vertriebsabkommens für die Heidelberg Linoprint L.

„Die Vertriebskooperation mit Gallus erweitert im wachsenden Segment des digitalen Etikettendrucks den Marktzugang für unsere Heidelberg Linoprint L Systeme. Wir profitieren damit vom umfangreichen Applikations-Know-how von Gallus im Bereich der Etikettenproduktion. Anwender wiederum erhalten Zugang zu den im Verpackungsbereich bereits bewährten Inkjet-und Workflow-Technologien von Heidelberg“, so Jason Oliver, Leiter Geschäftsbereich Digitaldruck bei Heidelberg.

Heidelberg Linoprint L für den integrierten digitalen Vollfarbdruck von Etiketten

Die Heidelberg Linoprint L arbeitet mit dem Drop-on-Demand Inkjet-Verfahren und bietet eine Auflösung von 600 dpi sowie eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 48 m/min im Vierfarb-Modus. Damit ist das System eine optimale Ergänzung für hochwertige Anwendungen im Flexo-, Offset- und Siebdruck, wenn es darum geht, kleine Chargen kostengünstig und nach Bedarf herzustellen oder vorgefertigte Etiketten mit variablen Daten zu versehen. Zusätzlich eignet sich das digitale Drucksystem für neue Anwendungen wie Smart Labels, Sicherheitsdruck oder nachverfolgbare Etiketten.

Die Heidelberg Linoprint L wird mit einem von Heidelberg speziell für diese Druckmaschine entwickelten Digital Front End, dem Prinect Digital Print Manager Label, ausgeliefert. Er greift auf die von Heidelberg bereits seit über zehn Jahren im Werbedruck eingesetzte Workflowtechnologie Prinect zurück und nutzt zudem das bewährte Heidelberg-Farbmanagement. Der Prinect Digital Print Manager Label ermöglicht einen automatisierten Produktionsworkflow und lässt sich zudem in einen bereits bestehenden Gesamtworkflow des Anwenders integrieren.

Heidelberg Linoprint L Gallus Digital

Die Heidelberg Linoprint L für den wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen digitalen Etikettendruck.

„Mit der Heidelberg Linoprint L und unserem Management-Informations-System wird unser bisheriges Lösungsangebot zur wirtschaftlichen Produktion von Kleinauflagen, die revolutionäre Flexo-Druckmaschine Gallus ECS 340 und das darauf basierende Digital-Finishing-System Gallus ECS C, sehr gut ergänzt“, so Stefan Heiniger, COO Geschäftsbereich Etiketten bei Gallus.

Die Funktionalität und die Vorteile einer kombinierten Etikettenproduktion mit digitalen und analogen Produktionsmitteln, wird Gallus mit seinem Print Shop Konzept auf der kommenden Labelexpo vom 24. – 27. September 2013 in Brüssel vorführen.
Heidelberg präsentierte die Heidelberg Linoprint L erstmals auf der drupa 2012. Das System ist eine Weiterentwicklung der Drop-on-Demand Technologie der im Jahr 2011 übernommenen CSAT GmbH und eignet sich für Anwendungen im Etikettendruck sowie für die Integration in Produktionslinien von Pharmaunternehmen bzw. Markenartiklern, für welche der Vertrieb weiterhin über Heidelberg erfolgt.

Zur Pressemitteilung...


News-Übersichtzurück