Ausgabe 24 / Dezember 2010

Editorial

Editorial

Willkommen zur 24. Ausgabe von Gallus In Touch. Vor Ende des Jahres möchten wir Sie mit der letzten Ausgabe unseres elektronischen Newsletters im 2010 über Neuigkeiten aus der Welt der Etikettenindustrie und über Gallus informieren.

Zunächst einige Informationen in eigener Sache:

In der ersten Hälfte dieses Jahres haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie sich die Gallus Gruppe zukünftig noch besser auf die Anforderungen ihrer Kunden ausrichten kann. Eines der Ergebnisse dieser Überlegungen ist eine Organisationsform, die sich nach Geschäftsbereichen entsprechend der Kundenzielgruppen der Gallus Gruppe ausrichtet. So wird Gallus zukünftig konsequent nach drei Geschäftsbereichen organisiert:

- Etiketten
- Faltschachteln
- Siebdruck.

Kleine, schlagkräftige Führungsteams werden die Geschäftsbereiche leiten. Die Gesamtleitung der Gallus Gruppe obliegt einer Gruppenleitung, die aus dem CEO, dem CFO, den Leitern der Geschäftsbereiche Etiketten- und Faltschachtelgeschäft sowie dem Leiter Key Account Management gebildet wird. Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Gruppe / Unternehmen / Über uns.

Der Geschäftsbereich Etiketten wird neu von Stefan Heiniger geleitet. Stefan ist seit sechs Jahren bei der Gallus Gruppe tätig und hat in kundennahen Funktionen (Produktmanagement Service, Leitung Service) sowie im Technologie- / Innovationsmanagement als Leiter der Forschung & Entwicklung bereits wichtige Akzente setzen können. Stefan stellt sich in unserer Reihe We are Gallus näher vor.

Vor kurzem hat zudem Wolfgang Merz die Leitung von Verkauf & Marketing im Geschäftsbereich Etiketten übernommen. Wolfgang bringt auf der Basis einer fundierten technischen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung umfangreiche Erfahrungen im internationalen Projektgeschäft sowie in der Verkaufs- und Marketingführung technisch anspruchsvoller Produkte mit.

Im Industrie-, Markt- und Anwendungsteil behandeln wir diesmal folgende Themen:

Eine der erfolgreichsten Maschineneinführungen der Gallus Firmengeschichte setzt sich weiter fort. Innerhalb eines Jahres wurden 40 Gallus ECS 340 verkauft. Verfolgen Sie die Beweggründe eines Kunden für die Investition in dieses Maschinensystem: Die auf die Verpackungsindustrie spezialisierte Cohal S.A ist eine der ersten spanischen Firmen, die in die Gallus ECS 340 investierte. José Almirall, der den Familienbetrieb mit seinen beiden Brüdern Juan und Jaime führt, ist von der Gallus ECS 340 als leistungsfähiges Produktionsmittel mit höchster Druckqualität überzeugt. Lesen Sie mehr dazu unter: Cohal investiert in eine Gallus ECS 340

Mit der erfolgreichen Präsentation der Gallus ECS 340 auf einem Lastzug an der Labelexpo Americas im September 2010 ist der Start zur nordamerikaweiten Roadshow erfolgt: Erfolgreicher Start der Gallus ECS 340 Roadshow an der Labelexpo Americas 2010 in Chicago

Im letzten Gallus In Touch behandelten wir das Thema Booklet-Etiketten – ein Nischensegment im Etikettenmarkt. Als Fortsetzung dieser Thematik stellen wir Ihnen in unserem Praxisbeispiel zu mehrlagigen Etiketten und Booklets die im nordhessischen Melsungen ansässige Faubel & Co. Nachf. GmbH vor. Seit Jahren behauptet sich das Unternehmen erfolgreich in der Nische von Verpackungslösungen für die pharmazeutische Industrie. Firmeninhaber Reinhard Kuge erzählt, wie Faubel den Trends in dieser Nische mit innovativen und einzigartigen Produkten gerecht wird: Mit der Gallus EM 280 in die Zukunft von mehrlagigen Etiketten

Kishore Sarkar gibt einen Überblick über die Trends in den Weinmärkten der neuen Welt und deren Auswirkungen auf das Etikettendruckgeschäft: Trends auf dem Weinmarkt der neuen Welt

Dario Urbinati beschreibt in seinem Bericht über das Gallus Screeny PEP (Process Efficiency Package) wie Gallus die Etikettendrucker bei der Reduktion der Gesamtbetriebskosten auf Basis einer individuellen Bedürfnisanalyse unterstützen kann: Gallus Screeny PEP – Process Efficiency Package – Gesamtbetriebskosten

In unserer Artikelserie zum Service beschreibt Ralph Gschwend das umfassende Gallus Serviceprodukte Portfolio und dessen Vorteile: Gallus Serviceprodukte Portfolio

Am Schluss dieser Ausgabe widmet sich Roger Oberholzer einem in der Druckpraxis aktuell heiss diskutierten Thema: HD-Raster von EskoArtwork und Kodak Flexcel NX

Ich wünsche Ihnen viel Spass bei der Lektüre, eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2011!


Herzliche Grüsse

Klaus Bachstein
CEO


zurück
Share |