Ausgabe 21 / Dezember 2009

Gallus Rotascreen – Screeny S-Line erhält Zuwachs!

Mit Screeny S-Line wurde vor zwei Jahren eine neue Generation von Screeny-Siebdruckplatten vorgestellt.
Neu ergänzt Gallus Rotascreen die S-Line Generation mit zwei zusätzlichen Sorten.
Ab sofort sind die Sorten Screeny KMS und Screeny QMS ab Lager erhältlich.

Die Screeny KMS Siebdruckplatte ist die S-Line Version von Screeny KM. Screeny KMS und Screeny KM weisen identische Druckeigenschaften wie Bildauflösung und Farbauftragstärke auf. Zusätzlich verfügt das Screeny KMS über die vorteilhaften Festigkeitseigenschaften der S-Line Generation, welche sich durch Robustheit, Flexibilität und einer exzellenten Rückfederung auszeichnen.

Der Nutzen für den Drucker liegt dabei auf der Hand:
Die aussergewöhnliche Festigkeit des Materials und die verbesserten Farbflusseigen-schaften lassen eine höhere Druckgeschwindigkeit zu. Zudem wird durch die massiv höhere Stabilität die Wiederverwendung des Siebes erleichtert und die Handhabung in der Druckvorstufe vereinfacht. Die Screeny S-Line eignet sich bestens für Wiederhol-Aufträge.
Das Screeny KMS ist auch erhältlich in digitaler Version (= Screeny KMD) mit Lams-Beschichtung. In dieser Ausführung kann es mit CtP-Geräten wie dem Esko CDI bebildert werden.

Ebenfalls neu eingeführt ist das neue Screeny QMS. Das Screeny QMS bietet eine Feinheit von 370 Maschen pro Inch bei einer Farbschichtstärke von 6 Mikron und ist damit sehr gut geeignet um feinste Elemente oder Rasterdruck bei gleichzeitig guter Deckkraft zu realisieren.

Natürlich ist auch diese Screeny Druckplatte nach den S-Line Kriterien entwickelt worden.
Die Druckplatten sind damit unempfindlicher und der Workflow-Prozess wird vereinfacht. Die Herstellung eines Siebes ready to print dauert weiterhin weniger als 30 Minuten. Durch die Federhärte widerstehen die Screeny S-Line-Produkte Schmutz oder Spleisse auf der Papierbahn, es entstehen keine Knicke im Sieb, die Druckqualität bleibt auch bei Grossauflagen auf konsequent hohem Niveau.
Das heute erhältliche Produktportfolio der Screeny S-Line umfasst damit sechs Typen:

Screeny KMS, Screeny QMS, Screeny RSS, Screeny MFS, Screeny RVS sowie Screeny USS

Mit dem Allround-Screeny RSS lassen sich besonders vorzüglich Kombinationen aus feinen Linien und Flächen erzeugen. Die Sorte Screeny RSS ist auch als Screeny Digital RSD mit der schwarzen Lams-Schicht zur Belichtung in CTP Geräten erhältlich.
Die Sorte Screeny RVS ist speziell als ausdauerndes Sieb für hohen Deckungsgrad konzipiert worden, als Alternative zum Screeny HV. Die Sorte Screeny MFS ist vergleichbar mit dem Screeny KF für längeren Einsatz, und das Screeny USS ist mit seiner extremen Stabilität für das Drucken von flächigen Motiven und grösseren Schriften sowie für das Lackieren mit entsprechendem Farbauftrag geeignet.

Alle Sorten der Screeny S-Line zeichnen sich durch eine ausserordentliche Stabilität und Federhärte aus.

Die Screeny S-Familie ergänzt das bekannte Screeny-Standart-Sortiment und wird als eigene Produktlinie geführt.
Alle 6 Sorten der Screeny S-Line lassen sich mit der herkömmlichen Peripherie und den herkömmlichen Parametern bebildern. Es sind keine Investitionen in neue Geräte notwendig. Der Umstellungsaufwand ist minimal. Das ganze Sortiment der Screeny S-Line ist ab Lager lieferbar.

Datenblätter und weitere Informationen erhalten Sie bei ihrem lokalen Gallus Vertreter, auf unserer Website www.gallus-group.com.


zurück
Share |