Ausgabe 43 / September 2015

Editorial

Sehr geehrte Leser von Gallus In Touch, geschätzte Kunden,

Willkommen zur 43. Ausgabe von Gallus In Touch, der dritten Ausgabe unseres Newsletters in diesem Jahr, welche ein  Preview für die kommende Labelexpo Europe 2015 in Brüssel bietet.

Gallus und Heidelberg haben  mit der Entwicklung der  Gallus DCS 340  ein digitales Druckmaschinensystem der nächsten Generation geschaffen . Die Gallus DCS 340, welche an der diesjährigen Labelexpo 2015 in Brüssel das erste Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird,  verbindet alles in einer Maschine, was sich ein Etikettendrucker wünschen kann,. Der Artikel „Die neue Gallus DCS 340“  gibt Ihnen alle wichtigen Informationen über die  Möglichkeiten, die das neue Maschinensystem dem Benutzer bietet.

Doch das ist nicht das einzige spannende Thema dieser Ausgabe. Erfahren Sie mehr über die komplette Überarbeitung der Gallus RCS 430,  die immer mehr Etikettendruckern hilft, die  Herausforderungen und Marktanforderungen der Zukunft zu meistern. Die neue Gallus RCS 430 wurde mit den modernsten Technologien ausgerüstet und verspricht dem Etikettendrucker eine unübertroffene Anwendungs- und Prozessflexibilität bei höchstem Automatisierungsgrad. Lesen Sie alles über die neuen Technologien und die Veränderungen der neuen und verbesserten Gallus RCS 430 im Artikel „Die neue Gallus RCS 430 – mehr als eine technische Evolution“.

Bereits bei der Entwicklung  der Gallus ECS 340 wurde der Fokus auf die wichtigsten Elemente gesetzt, um den Benutzern höchste Produktivität bei  geringsten Kosten zu garantieren. Nun wurde dieses bewährte Maschinensystem überarbeitet, damit sich die Gallus-Kunden weiterhin auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten und rüsten können. Zu den Neuerungen der Gallus ECS 340 gehören die neuen Servoantriebe, welche die Produktivität noch weiter steigern. Im Artikel „Gallus ECS 340 – der weltweite Bestseller in seiner Klasse“ stellen wir Ihnen das verbesserte Maschinensystem vor.

Das Unternehmen Carl Ostermann Erben – kurz COE – fertigt Klischees für verschiedene Druckverfahren an, unter anderem auch für den Siebdruck. Dabei stehen - wie bei Gallus - Qualität und Präzision bei der Herstellung der Druckformen an erster Stelle. Dies ist einer der Gründe, warum sich COE für die Siebdruckplatten von Gallus Screeny entschieden hat. Ein weiterer Punkt für diese Entscheidung war die Funktionalität eben dieser Gallus Screeny Siebdruckplatten. Durch die Möglichkeit, die Platten auch bei Nicht-Gallus-Druckmaschinen zu nutzen, können nämlich  mehr Kunden von den Vorteilen der Gallus Screeny Siebdruckplatten profitieren. Lesen Sie mehr über diese Zusammenarbeit von COE und Gallus Screeny im Artikel „Gallus Screeny: COE liefert Druckformen in höchster Qualität für den rotativen Siebdruck an deutsche Kunden“.

An der diesjährigen Labelexpo Europe feiert die Gallus Siebdruckplatte Screeny ihr  30-jähriges Jubiläum. Im Rahmen dieses Jubiläums hat sich Gallus vorgenommen, den rotativen Siebdruck in ein neues Licht zu setzen. Es werden deshalb an der Messe einige einzigartige Innovationen vorgestellt, unter anderem die neue Gallus Screeny A-Line, das Metallic Doming oder die neuen Gallus Screeny Digital Siebdruckplatten. Im Artikel „Gallus Screeny: Revolution des rotativen Siebdruckes“ können Sie alles über die Innovationen und über die Möglichkeiten lesen, die Gallus Screeny Siebdruckplatten den Benutzern eröffnen werden.

Das italienische Unternehmen Industria Grafica Eurostampa setzt ebenfalls auf Innovation und bietet seinen Kunden ein breites Spektrum an Etikettier- bzw. Dekorationslösungen im  Lebensmittel- und Getränkemarkt. Vor zwei Jahren entschied sich Eurostampa, Gallus Screeny Siebdruckplatten in die Produktion aufzunehmen – was sich auch in den Augen des Prepress Leiters Diego Ferrero gelohnt hat. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen Eurostampa und seine positiven Erfahrungen mit den Gallus Siebdruckplatten im Artikel „Gallus Screeny: Eurostampa setzt auf Digital UV-Direktbebilderungssystem von Gallus“.

In der Serienreihe „We are Gallus“ stellen wir Ihnen dieses Mal Jonny Dörig vor. Jonny ist Produktmanager Digital  und trägt die Verantwortung für die Gallus DCS 340, das neue digitale Maschinensystem von Gallus.

Herzliche Grüsse

Klaus Bachstein                                                                Christof Naier
CEO Gallus Ferd. Rüesch AG                                        Leiter Verkauf & Marketing


zurück
Share |