Ausgabe 40 / Dezember 2014

Editorial

Sehr geehrte Leser von Gallus in Touch, geschätzte Kunden,

Willkommen zur 40. Ausgabe von Gallus In Touch, welche wir mit einem überaus erfolgreichen Rückblick beginnen dürfen, denn die im September in St.Gallen veranstalteten „Gallus Innovation Days“ begeisterten Etikettendrucker aus aller Welt. Der Fokus dieses dreitägigen Events lag  auf der Weltpremiere der neuen Digitaldruckmaschinengeneration für den Etikettendruck – Die digitale Zukunft – Gallus DCS 340 – welche mit ihrer nativen Auflösung von 1200 dpi, einer Druckgeschwindigkeit von 50 m/min und höchster Registergenauigkeit bislang unbekannte Massstäbe in puncto Produktivität, Flexibilität und Qualität setzt und die über 700 internationalen Besucher restlos überzeugte. Dank hervorragender Zusammenarbeit mit der Heidelberger Druckmaschinen AG und deren Technologiepartner für die Inkjettechnologie, Fujifilm, konnte dieses ehrgeizige Projekt, in weniger als 18 Monaten, realisiert werden. Mehr über die Früchte tragende Zusammenarbeit, auch in Hinblick auf die seit Juli dieses Jahres in Kraft getretene Übernahme der Gallus Gruppe durch die Heidelberger Druckmaschinen AG, erfahren Sie in unserem Interview Gallus & Heidelberg, in welchem die Gesprächspartner Klaus Bachstein, CEO Gallus Gruppe, und Stefan Heiniger, COO Etikettengeschäft bei Gallus, Rede und Antwort stehen.

Weitere Themen dieser Ausgabe sind:

Eine Gallus ECS 340 stellt das neue Herzstück der T/A RAKO Tamperseal (Pty) Ltd., Mitglied der weltweit tätigen RAKO-GRUPPE, dar. Die vor wenigen Monaten in Betrieb genommene 8-Farben-UV-Flexodruckmaschine wird vor allem für die Produktion von Selbstklebe- und SSL-Etiketten eingesetzt und ist somit ein weiterer wichtiger Schritt im Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit des noch jungen Unternehmens: Südafrikas erste Gallus ECS 340 für RAKO Tamperseal

Auch der etablierte Etikettendrucker Nordvalls nutzt mit Gallus Screeny Digital neueste Technologie aus dem Hause Gallus. Um Siebdrucketiketten in Topqualität zu kürzesten Lieferzeiten produzieren zu können, setzt Nordvalls, mit drei Produktionsstandorten die grösste Etikettendruckerei in Schweden, neuerdings auf Gallus Screeny Digital. Die Fertigung der Siebdruckformen lässt sich nun vollständig in den bestehenden digitalen Workflow der Flexo- und Offsetdruckformen integrieren, was die Produktionssicherheit und Produktivität des Unternehmens deutlich erhöht.

Das breite Anwendungsspektrum von Kunststofftuben führte in den letzten Jahren dazu, dass diese Verpackungsform massiv an Marktanteilen zulegen konnte. In unserem Artikel Gallus ECS 340 – Tubenlaminat trifft auf Effizienz zeigen wir Ihnen, welche Vorteile dieses äusserst flexible und sichere Verpackungsmittel hat und wie Sie Tubenlaminat genau und mit geringer Makulatur nun auch auf der Gallus ECS 340 profitabel verarbeiten können.

In unserem Artikel “Gallus Screeny – Metallic Doming“ erfahren Sie alles über dieses einzigartige Kombinationsdruckverfahren, Metall-Relief-Effekt auf transparentem Selbstklebematerial oder Tubenlaminat, mit welchem einmal mehr unter Beweis gestellt wird, dass Gallus in Sachen Kombinationsdruck im schmalbahnigen Etikettendruck immer wieder neue Massstäbe setzt. Der „Metallic Doming“ Prozess wird zurzeit auf der Gallus RCS 330 getestet und perfektioniert, mit dem Ziel, zukünftig auch auf anderen Gallus Maschinensystemen angewendet werden zu können.

Eine weitere technologische Neuheit im Gallus Siebdruckgeschäft stellt die Gallus Screeny A-Line (Advanced-Line) dar. Mit dem geballten Gallus Know-how von 30 Jahren Siebdruckplattenentwicklung und -produktion wurde die Siebdruckplatte – von der Mikromaschenstruktur bis hin zur Fotopolymerschicht – auf den Prüfstand gestellt und nochmals neu erfunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Gallus Screeny Advanced-Line (A-Line) setzt neue Massstäbe hinsichtlich Robustheit und maximaler Wiederverwendung von Siebdruckplatten.

Die Flexodruckplatte kann als Herzstück des Flexodrucks bezeichnet werden, denn sie hat entscheidenden Einfluss auf die Druckergebnisse und die Produktionseffizienz eines jeden Etikettendruckers. Wie Sie die für Ihre Produktion richtige Flexodruckplatte auswählen können, erfahren Sie in unserem Artikel „Der Einfluss der Flexodruckplatte auf das Druckergebnis“. Hierfür hat Gallus Flexodruckplatten aller namhaften Hersteller unter identischen Bedingungen angedruckt, untersucht, verglichen und die wichtigsten Erkenntnisse für Sie zusammengefasst.

In unserer Artikelserie We are Gallus stellen wir Ihnen dieses Mal Niklaus Amacker vor. Niklaus arbeitet seit 2010 bei Gallus. Gut drei Jahre war er als Leiter Corporate Communications für sämtliche Kommunikations- und Marketingaufgaben verantwortlich. Seit Januar 2014 ist Niklaus als Area Sales Manager für Gallus in Lateinamerika unterwegs.

Abschliessend wünschen wir Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns darauf, Sie 2015 wieder mit spannenden und informativen Artikeln rund um das Thema „Erfolg und Sicherheit für den Etikettendrucker“ beliefern zu dürfen.

Herzliche Grüsse

Stefan Heiniger                                                              Christof Naier
COO Geschäftsbereich Etiketten                                Leiter Verkauf & Marketing


zurück
Share |