Edition 39 / September 2014

Die Weltpremiere einer neuen Digitalmaschinengeneration für den Etikettendruck

Anlässlich der „Gallus Innovation Days 2014“ im September wird Gallus den Etikettendruckern die nächste Innovation für die effiziente Produktion von Kleinauflagen vorstellen: eine echte Kombination der digitalen und konventionellen Etikettenproduktion – Effizienz und Flexibilität – in einer einzigen Druckmaschine vereint! Etikettendruck konsequent weiterentwickelt.

Angesichts der stetig zunehmenden Produktion kleinerer Auflagen bzw. individueller und versionierter Etiketten, ist derzeit am Markt eine kontinuierliche Verschiebung der Druckverfahren in Richtung Digitaldruck zu beobachten. Das Wachstumspotenzial für dieses Druckverfahren ist beträchtlich: Aktuelle Prognosen rechnen für die nächsten zehn Jahre mit stetigen, zweistelligen Wachstumszahlen, während zugleich weitere Verbesserungen bei der Druckqualität und Druckgeschwindigkeit erwartet werden.

Viele Etikettendrucker haben sich bislang noch nicht für die Einführung des Digitaldrucks entschieden, was teilweise auf die notwendigen Kompromisse bei der Anwendung dieses Verfahrens zurückzuführen ist. Die Nichtdruckbarkeit mancher Schmuckfarben, langsamere Druckgeschwindigkeiten und das Fehlen echter Inline-Verfahren zur Weiterverarbeitung und Veredelung können zusätzliche Prozessschritte erforderlich machen oder Kompromisse in der Ausführung des Etiketts zur Folge haben. Auch führen digitale Druckverfahren oft zu einer weniger effizienten Produktion und einer schlechten Kompatibilität mit weiteren Druck- und Veredelungsprozessen.

Gallus lädt Sie ein, dabei zu sein, wenn wir eine neue Innovationsrunde im digitalen und konventionellen Druck einläuten. Die „Gallus Innovation Days 2014“, die vom 23. bis 25.September in St.Gallen stattfinden, werden die Weltpremiere für diese digitale Druckmaschine der nächsten Generation sein: Das neue digitale Gallus Inline-Etikettendrucksystem – das in Zusammenarbeit mit Heidelberg und Fujifilm entwickelt wurde – bietet dem Etikettendrucker ein Optimum an Druck- und Registerqualität, Produktivität und Flexibilität.

Kompromisslose Druck- und Registerqualität der nächsten Generation
Durch die Zusammenarbeit mit der Heidelberger Druckmaschinen AG und deren Technologiepartner Fujifilm für den Inkjetdruck, verfügt das neue digitale Inline-Etikettendrucksystem über ein Druckmodul mit Inkjet-Druckköpfen der nächsten Generation. Das einzigartige Druckkopfdesign ermöglicht die Verbindung mehrerer Köpfe für eine grössere Druckbreite – ohne sichtbare Übergänge. Die native Auflösung von 1200 dpi sorgt für eine Druckqualität, die im UV-Inkjet-Bereich heutzutage ihresgleichen sucht – das alles gepaart mit der Geschwindigkeit von Flexodruck und der Effizienz von Digitaldruck. Selbstverständlich werden auch die hohen Anforderungen an die Registerqualität erfüllt.

Kompromissloser neuer Massstab der Prozessflexibilität
Das digitale Inline-Etikettendrucksystem von Gallus ist die erste wirklich integrierte Etikettendruckmaschine mit Digitaldruck. Speziell entwickelte Farben erschliessen durch ein zusätzliches Farbangebot einen grösseren Farbraum und heben den UV-Inkjetdruck dadurch auf eine neue Ebene. Die Digitaltechnologie ermöglicht das Handling variabler Daten, die Versionierung und die wirtschaftliche Produktion von Kleinauflagen, d.h. die Flexibilität, die Sie kennen und erwarten. Durch die Verbindung der Stärken des Digitaldrucks mit den für den Digitaldruck optimierten Verfahren einer konventionellen Etikettendruckmaschine können Ihre Etiketten zudem auch inline veredelt, lackiert und weiterverarbeitet werden. Ergänzen Sie einen Primer, Sicherheits- oder Folienelemente, Lack oder Kaschierung sowie Stanzen und Schneiden – alles inline in einem einzigen Produktionsschritt, unabhängig von der Komplexität des Etiketts.

Kompromisslose Produktivität auf neuem Niveau
Mit seiner einheitlichen, benutzerfreundlichen Bedienoberfläche sorgt dieses digitale Maschinensystem endlich für die Geschwindigkeit, Qualität und Konstanz, die der Etikettendrucker braucht. Mit Hilfe des Prinect Digital Front End lässt sich der Prepress-Workflow automatisieren und so eine effiziente Dateiaufbereitung erreichen. Profitieren Sie ausserdem von Funktionen wie Schmuckfarbenabgleich, PDF Toolbox und Prepress Manager für noch höhere Effizienz.

Der Digitaldruck bietet die Vorteile, die auftragsbezogenen Fixkosten zu senken sowie niedrigere Kosten bei Versionierung und Individualisierung, während die konventionellen Druckfunktionen dieses Maschinensystems für zusätzliche Optionen in der Veredelung sorgen und eine Inline-Weiterverarbeitung ermöglichen. Der Prozess für die Datenvorbereitung ist dank der kompletten Integration der konventionellen und digitalen Verarbeitungsschritte einfach und effizient.

Diese gemeinsam mit der Heidelberger Druckmaschinen AG und Fujifilm entwickelte Lösung für die Anforderungen der Zukunft bietet dem Etikettendrucker das Optimum an Qualität, Produktivität und Flexibilität. Der Etikettendrucker muss in Zukunft keine Kompromisse mehr eingehen, sondern kann von einer effizienten, digitalen Etikettenproduktion mit vollem Funktionsspektrum profitieren. Seien Sie dabei, wenn wir diese neue Entwicklung erstmals vorstellen und getreu dem Kredo „Keine Kompromisse mehr“ die nächste Innovation im Etikettendruck einläuten werden.

Registrieren Sie sich noch heute für die „Gallus Innovation Days 2014“


zurück
Share |