Ausgabe 38 / Juni 2014

Gallus erweitert sein Serviceangebot in China

Die schnell wachsende Gallus Maschinenpopulation in China stellt immer wieder neue Herausforderungen an die chinesische Gallus Serviceorganisation. Um auch im Reich der Mitte die Serviceleistungen in der gewohnten Qualität erbringen zu können, wurde das Serviceteam von Gallus China ausgebaut.

Nach intensiver Einarbeitung wird ein weiterer neuer Servicetechniker im Süden von China tätig sein. So wächst in einer Region, wo die Gallus Maschinensysteme immer größere Beliebtheit erlangen, der Aktionsradius von Gallus China kontinuierlich weiter. Ausserdem unterstützt die erweiterte lokale Serviceorganisation die 24/7 Helpdesk-Organisation aus dem Hauptsitz dabei, auftretende Störungen zusammen mit dem lokalen Gallus Servicetechniker vor Ort effizienter zu lösen.

Auf Grund der immer höheren Automation der Gallus Druckmaschinen mittels Steuerungs- und Regeltechnik hat sich Gallus zudem für eine intensivere Zusammenarbeit mit B&R, dem Gallus Partner und Lieferanten von Steuerungs-Komponenten, in der Marktbearbeitung China entschieden. Dadurch wird sichergestellt, dass in Steuerungsthemen auf die chinesischen Spezialisten von B&R zugegriffen werden kann, um die Maschinenverfügbarkeit bei unseren chinesischen Kunden auf einem hohen Niveau zu halten.

Mit einer Gallus Maschine im Avery Dennison Selfadhesive Conversion College, welche für lokale Kundentrainings und für lokale Demos zur Verfügung steht, wird der Service in China abgerundet.

Dank der Gallus ECS 340 im Avery Dennison Selfadhesive Conversion College sind Kundentrainings und Maschinendemonstrationen vor Ort jederzeit möglich.

Ebenfalls wird die Ersatzteilversorgung zeitkritischer Komponenten zukünftig direkt aus der chinesischen Tochtergesellschaft in Shanghai sichergestellt. Gallus China ist seit kurzem im Besitz aller notwendigen Lizenzen und Bewilligungen, welche für den Wiederverkauf von Teilen benötigt werden.

Das neue Geschäftsmodell bringt unseren Kunden wesentliche Vorteile und Vereinfachungen in der Abwicklung von Ersatzteilgeschäften. Gallus nimmt den chinesischen Kunden die Importabwicklung ab und ermöglicht die Bezahlung der Ersatzteile in der lokalen Währung. Mit Frei-Haus Lieferungen (Incoterm DDP) entstehen für den Kunden auch keine zusätzlichen Kosten mehr durch Spediteure. Die Erweiterung der Gallus Dienstleistungen im Bereich der Ersatzteilversorgung und –abwicklung ist ein weiterer Schritt hin zum Premium-Servicepartner für sämtliche Belange rund um die Gallus Druckmaschinen.

Jiang Daijia, Geschäftsführer von Gallus China, sorgt mit seinem Team für eine optimale Kundenbetreuung vor Ort.

Jiang Daijia, Geschäftsführer der Verkaufs-und Servicegesellschaft Gallus China in Shanghai, stellt mit seinem Team sicher, dass die Serviceleistungen auf die Bedürfnisse seiner Kunden abgestimmt sind.

In separaten Servicevereinbarungen mit den Kunden geht Gallus China auf die individuellen Kundenwünsche ein.

Eine orts- und zeitnahe Bereitstellung der gewünschten Serviceleistungen ist für unsere chinesischen Kunden ein wesentlicher Erfolgsfaktor – getreu dem Gallus Kredo: Erfolg und Sicherheit für den Etikettendrucker.


zurück
Share |