Ausgabe 36 / Dezember 2013

Ein PLUS für alle

An der diesjährigen Labelexpo in Brüssel wurde die vollständig neu überarbeitete Gallus ECS 340 erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Dabei gelang es, unter praxisnahen Bedingungen eindrücklich die deutlich erweiterten Leistungseigenschaften der Gallus ECS 340 unter Beweis zu stellen. So konnten sich die Besucher auf dem Gallus Stand in täglichen und praxisnahen Live-Vorführungen ein umfassendes Bild der neuen Gallus ECS 340 mit dem „Plus“ Update-Packet machen. Im Fokus der diesjährigen Labelexpo standen bei Gallus jedoch nicht die einzelnen Maschinen, sondern der Gallus Print Shop.

Auf den Punkt gebracht

Mit dem Gallus Print Shop leistete Gallus an der Labelexpo 2013 Pionierarbeit. Christof Naier, Leiter Verkauf & Marketing von Gallus, führt dazu an: „Unser Ziel war es, dem Messebesucher in kürzester Zeit einen kompletten und kompetenten Überblick über die Produktionsmethoden im Etikettendruck zu verschaffen. So konnten sich die Besucher des Gallus Standes zum ersten Mal in der Geschichte der Labelexpo umfassend über sämtliche Drucktechnologien und ihre effiziente Anwendung im Praxisalltag informieren. In über 60 Live-Vorführungen und Workshops präsentierte Gallus auf eindrücklichste Weise die Leistungsfähigkeit der Gallus Lösungen.“

In den Gallus Print Shop Vorführungen wurde die Live-Produktion von Etiketten mit unterschiedlichen Veredelungsgraden (von Siebdruck bis Heissfolie) unter Verwendung verschiedener Drucktechnologien (konventionell und digital) parallel auf drei verschiedenen Maschinensystemen aufgezeigt. Eingebettet in den Gallus Print Shop trat die neue Gallus ECS 340 den direkten Vergleich zur Gallus EM 430 S und zur Gallus Near-Line Digitaldrucklösung an. Die Zuschauer waren somit in der Lage, sich in kürzester Zeit ein detailliertes und ganzheitliches Bild der jeweiligen Stärken der einzelnen Produktionsmethoden zu verschaffen.

Gut aufgenommen: Der Gallus Print Shop

Ergänzt wurden die Gallus Print Shop Vorführungen von individuellen Workshops zu den einzelnen Maschinen. Diese Workshops folgten keinem festen Skript, sondern waren stark auf die jeweiligen Interessen der Zuschauer ausgerichtet und ermöglichten somit jedem Besucher auf dem Gallus Stand das zu sehen und zu lernen, was für ihn von Relevanz war.

Gut besucht: Die Gallus ECS 340 Workshops an der Labelexpo 2013

Auf der Gallus ECS 340 standen vor allem die neuen Optionen aus dem „Plus" Update-Paket im Vordergrund. Die Workshops drehten sich primär um die Vorteile der neuen Ab- und Aufwickelvorrichtung, die Möglichkeiten des Siebdruckwerks, das Handling des Sekundärschienensystems und die neue Gallus Bedieneroberfläche.

In Summe wurden durch die Update-Optionen die Leistungsfähigkeit und die damit verbundene Wirtschaftlichkeit der Gallus ECS 340 nochmals erheblich gesteigert. Dabei stehen die meisten „Plus“ Update Funktionen nicht nur für neue Maschinen, sondern auch zur Nachrüstung auf bereits installierten Gallus ECS 340 zur Verfügung.

Die Gallus ECS 340 „Plus“ Update-Paket Funktionen im Überblick

• Siebdruckwerk und leistungsfähigeres UV-System
Mit dem Gallus ECS 340 Siebdruckwerk steht dem Etikettendrucker nun auch auf der Gallus ECS 340 das bewährte und effiziente Gallus Rotascreen System zur Verfügung. Dieses Siebdruckwerk ist vollständig servogetrieben und kann im Wechsel mit einem Flexodruckwerk betrieben werden. Das einfache Handling, die hohe Reproduziergenauigkeit und das Registerpresetting ermöglichen nun auch auf der Gallus ECS 340 wirtschaftlichsten Siebdruck. Eine sichere Trocknung des höheren Farbauftrags im Siebdruck wird durch die neue UV-Trocknungsanlage mit erhöhter Trocknungsleistung erreicht.

• Neue Ab- und Aufwickelvorrichtung und Folienkit
Eine Ausweitung des Anwendungsgebiets ermöglichen die neuen Ab- und Aufwickeleinheiten in Kombination mit dem Folienkit. Die neuen frontbeladbaren Ab- und Aufwickeleinheiten garantieren sicheres Ab- und Aufwickeln sowie schnellste Rollenwechsel von SK- und Monofolienbedruckstoffen. Die effiziente Verarbeitung von Monofolien wird durch das überarbeitete Bahntransportmanagement, eine aktive Antistatikvorrichtung sowie durch eine Auflegerolle an der Aufwickelspindel sichergestellt.

• Sekundärschienensystem
Der flexible Einsatz von Laminiervorrichtungen und Kaltfolienwicklern entlang der gesamten Maschine wird durch das neue Sekundärschienensystem ermöglicht.

• Softwareupdate und erhöhte maximale Maschinengeschwindigkeit
Die Maschinensoftware trägt bei modernen Servo-Maschinen wie der Gallus ECS 340 wesentlich zu deren Leistungsfähigkeit bei. Druckregister-Presetting im Maschinenstillstand, optimierte Wicklerkurven und eine erhöhte Maximalgeschwindigkeit sind nur einige produktivitätssteigernde Neuerungen, die dem Etikettendrucker nun zur Verfügung stehen. Selbstverständlich kann jede Gallus ECS 340 mit diesem Update nachgerüstet werden.

• Neue Bedieneroberfläche
Mit der kompletten Neugestaltung der Touchscreen-Oberfläche und dem Einsatz eines 22 Zoll Touchscreen Bildschirms ist die Gallus Bedieneroberfläche noch intuitiver und einfacher zu bedienen. In Zukunft basieren alle Gallus Maschinen auf der neuen und für alle Maschinen identischen Bedieneroberfläche. Dies verkürzt nicht nur die Lernkurve erheblich, sondern führt auch zu einer erheblichen Reduktion der Fehlbedienungen.

Kontaktieren Sie uns – Wir geben Ihnen gerne detailliertere Informationen zum Gallus ECS 340 „Plus“ Update-Paket.


zurück
Share |