Ausgabe 31 / September 2012

Neue Gallus ECS 340 in der Druckerei von Remas in Izhevsk

Ende 2011 setzte Remas eine neue Hybrid-Druckmaschine mit Servoantrieb – eine Gallus ECS 340 – in Betrieb. In der Firma mit Sitz in Izhevsk,  einem der grössten Industriezentren in der Ural- und Wolga-Region, stellt die neue Gallus Maschine einen wertvollen Ersatz für die vorher benutzten Druckmaschinen eines anderen Herstellers dar. Mit Hilfe der neuen Gallus ECS 340 konnten die Produktionskosten reduziert, die Druckqualität verbessert und die Druckgeschwindigkeit gesteigert werden.

Die Firma Remas wurde 1992 in Izhevsk, einer der 20 grössten Städte Russlands, gegründet. Ihr anfängliches Tätigkeitsfeld beschränkte sich auf den Siebdruck für Marketing-Produkte. Nach dem Kauf der ersten Flexodruckmaschine im Jahre 2000 begann die Weiterentwicklung des Unternehmens, das schliesslich eine feste Position im Selbstklebeetiketten-Markt einnehmen konnte. Heute ist Remas eine komplett ausgerüstete, moderne Etikettendruckerei, in der man Stabilität, Zuverlässigkeit und entsprechend zertifizierte Produktqualität als Schlüsselfaktoren für den Erfolg ansieht.

Zusätzlich zur neuen Gallus ECS 340 sind bei Remas zwei weitere Druckmaschinen vom Typ Gallus EM 280 (mit 8 bzw. 9 Druckwerken) in Betrieb. Der CEO der Druckerei, Vladimir Gennadievich Zyudin, begründet die Wahl von Gallus Maschinen mit ihrer guten Qualität und der grossen Vielfalt an möglichen Druckoptionen: „Die Maschinen von Gallus bieten eine Zuverlässigkeit, die durch das kompetente Design und die hohe Qualität der für die Produktion der Druckmaschinen verwendeten Komponenten gewährleistet wird“, erklärt Zyudin. „Dank ihrem modularen Aufbau und der grossen Anzahl von Druckwerken bietet die Gallus EM 280 die Möglichkeit, verschiedene Druck- und Weiterverarbeitungsverfahren, welche die Ideen der Ingenieure in Etiketten umsetzen, inline zu kombinieren. Die Vorteile der Gallus ECS 340 stehen ebenfalls mit sinnvollen technischen Lösungen in Zusammenhang: Die moderne Sleeve-Technologie (Druckzylinder- und Rasterwalzen-Sleeves) erlaubt einen schnellen Auftragswechsel und ermöglicht in Kombination mit dem Servoantrieb eine ausgezeichnete Qualität der Druckerzeugnisse selbst bei hoher Druckgeschwindigkeit. Zudem reduziert der kurze Transportweg des bedruckten Materials wesentlich die Makulatur. Dank dem Fehlen von Ozon in den wassergekühlten UV-Trocknungseinheiten ist keine Lüftung notwendig, was den Lärm reduziert und dem Bedienungspersonal eine komfortablere Umgebung verschafft.”

Remas produziert unter Anwendung von verschiedenen Druck- und Weiterverarbeitungsverfahren Selbstklebeetiketten in Rollen. Die wichtigsten Kunden sind Hersteller von Konsumgütern, d.h. mehr als 200 Unternehmen in ganz Russland, u.a. in Moskau, Omsk, Ufa, Perm, Chelyabinsk, Nizhny und Novgorod. Viele dieser Unternehmen sind bereits seit langem Kunden von Remas und zeigen sich von der Qualität der Ware und der kompetenten Zusammenarbeit mit dieser Firma überzeugt.

Die erfahrene Geschäftsleitung von Remas kennt aber auch die schwierige Situation des Druckmarktes in Russland sehr gut. „Die Abhängigkeit von Importen, die hohen Einfuhrzölle für Rohstoffe und die Zollfreiheit für Fertigerzeugnisse sowie unvollständige Zollvorschriften und Steuergesetze erschweren die Arbeit und die Geschäftsentwicklung“, schildert Zyudin. „Aus diesen Gründen sind die russischen Druckerzeugnisse im Vergleich zu ausländischen Produkten leider nicht immer wettbewerbsfähig. Wir unternehmen alles, um unsere Position zu festigen und das Geschäft weiterzuentwickeln. Heute verfügen wir über eine solide Grundlage für die Produktion von Druckerzeugnissen. Der Druckdienstleistungsmarkt wächst sprunghaft, und die Einführung neuer Technologien ermöglicht es uns, mit diesem raschen Wachstum Schritt zu halten. Innovationen im Marketing und eine ständige fachliche Weiterbildung des Teams werden uns helfen, langfristig Produkte auf europäischem Standard zu produzieren.“

Zu den wichtigsten Faktoren beim Kauf von neuen Druckereiausrüstungen zählen die Installation, die Inbetriebnahme und der technische Support. Vladimir Gennadievich Zyudin zeigt sich sehr zufrieden mit der  Arbeitsqualität der Spezialisten von Gallus: „Die kompetente Arbeit von erfahrenen Monteuren und Service-Ingenieuren sowie der vorbereitete Aufstellungsort und die gute Kommunikation ermöglichten eine rasche Montage und Inbetriebnahme der Druckmaschine. Unter der Führung des Bedienungsinstruktors lernte das Druckereipersonal die Theorie und Praxis des Betriebs der neuen Ausrüstung kennen. Die Service-Ingenieure von Gallus stehen jederzeit zur Verfügung, wenn technische Hilfe benötigt wird. Dank der Zuverlässigkeit der Druckereiausrüstungen von Gallus sowie dem qualifizierten Service Support läuft der Betrieb praktisch problemlos.“


zurück
Share |