Ausgabe 29 / März 2012

Gallus Screeny Verpackung: Neuer Look und zusätzliche Funktionen

Ab 2012 wird Gallus Screeny in einer neuen Verpackung ausgeliefert. Die Verpackung wurde einer ganzheitlichen Erfrischungs- und Verjüngungskur unterzogen und erhielt neben einem neuen Design auch neue Funktionen. Bei der Entwicklung standen die Verbesserung und Vereinfachung des Lagerhandlings beim Kunden im Mittelpunkt.

Design

Das neue Design des Gallus Screeny Kleides ist in dezentem Gallus Blau auf edlem, weissen Untergrund gehalten. Die frische und moderne Umrahmung repräsentiert Qualität und entspricht dem darin befindlichen High-Tech-Produkt. Ergänzt wird das neue Erscheinungsbild mit einer überarbeiteten Etikette, die mit neuen Funktionen aufwartet.

Hervorragende Grundfunktionalität der Verpackung

Erhalten bleibt die hervorragende Grundfunktionalität der Verpackung. Sie gewährleistet einen maximalen Schutz vor Umweltbedingungen und vor Transportschäden beim weltweiten Versand. Das Gallus Screeny Produkt ist darin gegen Feuchtigkeit und UV-Licht geschützt. Ausserdem wird die Rolle mit den Gallus Screeny Siebdruckplatten im Inneren der Schachtel von Halterungen jederzeit vollumfänglich fixiert, sodass es während des Transports, der Lagerung und der allgemeinen Handhabung nicht zu Beschädigungen des Materials kommen kann.

Verbesserte Funktionalität der Etikette

Schwerpunkt des gesamten Redesign ist eine verbesserte Funktionalität der Etikette:

Vernetzt durch QR-Code: Der QR-Code (englisch ‚Quick Response’, „schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist ein zweidimensionaler Code. Dieser besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weissen Punkten, welche die kodierten Daten binär darstellen.

Der QR-Code, gut sichtbar auf jeder Etikette aufgedruckt, bildet eine Neuheit. Mit diesem Code und einem entsprechenden ‚App’ für Smartphones ist es jederzeit möglich auf das Datenblatt und somit die spezifischen Eigenschaften des Gallus Screeny Materials in der Verpackung zuzugreifen. Beim i-Phone beispielsweise kann man gratis im App-Store einen solchen QR-Code Scanner auf sein Mobiltelefon laden und hat sogleich das nötige Tool, um Zugang zu den QR-Code Daten zu erhalten. Dadurch wird es der Prepress Abteilung erleichtert, die Übersicht über das im Lager vorhandene Siebmaterial zu behalten und gleichzeitig einen schnellen Zugang zu den spezifischen Druckeigenschaften jedes Materials zu erhalten. Die Verwechslungsgefahr nimmt ab sowie der Prozess und somit der gesamte Ablauf der Beschaffungskette werden sicherer und schneller. Gallus hat sich diese neue Technologie zu Nutze gemacht und wird mit deren Hilfe seiner Kundschaft in Zukunft einen nützlichen Dienst erweisen: effizientere Prozessabläufe, grössere Sicherheit in der Beschaffungskette und daraus resultierende Kosteneinsparungen.

Bild 1: QR-Code Scanner auf Smartphone laden und ausprobieren!

2-seitige Sichtbarkeit: Die Vergrösserung der Etikette hat zur Folge, dass sie nicht mehr nur auf der oberen Seite der Verpackung sichtbar ist, sondern über eine Kante der Verpackung gezogen wird. Dadurch wird eine verbesserte Lagerung des Gallus Screeny Materials, d.h. eine verbesserte Platzausnutzung sowie eine bessere Übersicht, ermöglicht.

Tracking mittels Charge-code: Der Charge-code ist weiterhin gut auf der Etikette zu sehen. Bei Qualitätsfragen sind die genaue Herkunft und das Produktionsdatum der verpackten Rolle überprüf- und nachverfolgbar. In Zusammenarbeit mit der Qualitätssicherung ist Gallus fortwährend bestrebt eine hohe Qualität des Produktes zu gewährleisten und diese stets weiter zu entwickeln.

Mit der Neugestaltung der Gallus Screeny Verpackung und insbesondere den neuentwickelten Funktionalitäten der Etikette stellt Gallus seine Bemühungen um kontinuierliche Innovation unter Beweis. Die neuen Funktionalitäten vereinfachen das gesamte Lagerhandling und schaffen so einen direkten Mehrwert für die Gallus Kunden.


zurück
Share |